PLANTA - PPMS - Enterprise Project Management System
PLANTA GmbH

PPMS - Das Enterprise Project Management System

Das PLANTA Enterprise Project Management System PPMS ist ein Multi-User-/Multi-Projektmanagement-System, das die Planung und Steuerung von Einzel- und Multi-Projekten mit umfassender Funktionalität in den Bereichen Terminplanung, Ressourcenmanagement und Kosten-Controlling unterstützt. Als Client/Server-Lösung auf Basis von SQL-Datenbanken stellt PPMS sicher, dass unternehmensweit viele Projekte gleichzeitig geplant, Planungsvarianten simuliert und projektübergreifende Auswertungen online erstellt werden können. Alle wichtigen Projektinformationen stehen auch über Web-Browser zur Verfügung.


Multi-Projektmanagement im Mehrbenutzerbetrieb

Effizient und praxisorientiert unterstützt PPMS den Anwender beim Multi-Projektmanagement im Mehrbenutzerbetrieb. Beliebig viele Projekte können gleichzeitig geplant, betrachtet und von beliebig vielen Anwendern bearbeitet werden. Veränderungen einzelner Projekte wirken sich auf andere Projekte aus, beispielsweise bei der projektübergreifenden Ressourcenplanung. Projektübergreifende, ressourcen- oder kostenbezogene Auswertungen werden flexibel und aktuell erstellt. Grundlage für das Multi-Projektmanagement ist die Client/Server-Technologie von PPMS sowie die Projektdatenbank, in der alle Projekte zentral verwaltet werden.


Vordefinierte Benutzerrollen


In PPMS stehen vordefinierte Benutzerrollen zur Verfügung, die auf typische Tätigkeitsprofile von Projektbeteiligten zugeschnitten sind. Benutzerrollen für Multi-PM-Controller, Projektleiter, Informationsanforderer, Projektleiter, Abteilungleiter, Projektmitarbeiter und Projektsekretariat enthalten nur die Funktionalität, die für die jeweilige Tätigkeit benötigt wird. Benutzerrollen können einfach und flexibel an die jeweiligen Kundenanforderungen angepasst werden.


Projektkommunikation und -dokumentation


Die Komponente PPMS-Office/WebLink ermöglicht den webbasierten Zugriff auf Projektinformationen, die dezentrale Rückmeldung über Internet/Intranet, den Versand von E-Mails direkt aus PPMS, die Anbindung projektrelevanter Dokumente per Hyperlink und die Übernahme von PPMS-Terminen nach Microsoft Outlook.

Alle wichtigen Projektinformationen stehen den PPMS-Anwendern auch über Web-Browser zur Verfügung. Neben Tabellen und grafischen Darstellungen können die Projektmitarbeiter auf projektbegleitende Dokumente zugreifen, die direkt aus PPMS als PDF-Dateien publiziert werden. Die Seiteninhalte der im Internet/Intranet veröffentlichten Projektinformationen sind voll konfigurierbar, individuelle html-Formulare können flexibel um PPMS-Auswertungen ergänzt werden. Die dezentrale Rückmeldung der Ist-Daten ist über einfache Formulare via Internet/Intranet möglich.

Dokumente, wie Projektdokumente, Mitteilungen und individuelle Customizing-Handbücher, können mit PPMS-Office/WebLink verwaltet, verteilt und angezeigt werden. Allen Projektmitarbeitern stehen damit zentral sämtliche für ihre Projektarbeit erforderlichen Dokumente elektronisch über PPMS zur Verfügung, ohne zeitliche Beschränkung und direkt vom jeweiligen Arbeitsplatz aus. Dokumente werden nur einmal abgelegt, es entfällt die zeit- und kostenintensive Suche und die Informationsverteilung erfolgt schnell und effizient.


Netzplanterminierung nach Prioritäten

Größtmögliche Flexibilität bietet die Terminplanung. Auf Basis des Netzplanes werden die Vorgänge eines oder mehrerer Projekte terminiert und der Kapazitätsbedarf sowie Pufferzeiten und Abweichungskennzahlen berechnet. Die Terminierungsmethoden berücksichtigen hierbei unterschiedliche Planungsstrategien (termintreu, puffertreu, kapazitätstreu) über Projektprioritäten, damit entscheidende Projekte auch wirklich termingerecht erledigt werden. Balkenpläne und Auslastungsdiagramme verdeutlichen die entstandenen Planungsergebnisse.


Simulation von Planungsalternativen

Wie wirken sich beispielsweise ein neuer Auftrag oder Umplanungen auf die vorhandenen Ressourcen aus? Mit PPMS können anhand von Simulationen die Auswirkungen "durchgespielt" werden. Somit erhalten Projektleiter auch zu Planungsvarianten zuverlässige Termin-, Kapazitäts- und Kostenaussagen. Aufgrund der Projektdatenbank von PPMS sind große Datenmengen, Berechnungen und Simulationen schnell zu handhaben.


Flexible Projektauswertungen

Auswertungen für projektübergreifende, projektbezogene und ressourcenbezogene Informationen. Als Soll-Ist-Vergleich, Meilensteinplan oder individuell erstellbare Auswertung, damit Engpässe rechtzeitig erkannt werden können.



Customizing

PPMS ist in seiner Basis eine hochwertige Standardsoftware und zeigt darüber hinaus bei der Berücksichtigung unternehmensspezifischer Anforderungen die qualitativen Vorzüge leistungsstarker Individuallösungen. Flexibel und komfortabel kann der Kunde selbst seine individuellen Geschäftsprozesse, einschließlich der firmenspezifischen Terminologie, in PPMS abbilden oder durch PLANTA abbilden lassen, ohne die Releasefähigkeit von PPMS in Frage zu stellen. Customizing bedeutet auch: bedarfsgerechte Auswahl und Kombination der Projektmanagementfunktionen für Anwendergruppen. Dies gewährleistet ein "schlankes" System für individuelle Erfordernisse und optimiertes Arbeiten.


Komfortable Bedienung

Grafisch unterstützte Bedienungsfunktionen und eine durchgängig einheitlich gestaltete Benutzeroberfläche vereinfachen den praktischen Umgang mit PPMS, reduzieren den Schulungsaufwand und fördern die schnelle Einarbeitung.


Integration mit ERP-Systemen

PLANTA hat über 15 Jahre Erfahrung im integrierten Einsatz von PPMS mit Systemen zur Produktionsplanung und -steuerung. Standard-Schnittstellen zu marktgängigen ERP-/PPS-Systemen stellen sicher, dass Grob- und Feinplanung miteinander kommunizieren. Damit Vertrieb, Einkauf oder Materialdisponenten aktuelle Aussagen über den Stand der Projekte treffen und frühzeitig verlässliche Terminzusagen unter Berücksichtigung des bestehenden Auftragsbestandes geben können.


Client/Server-Architektur

Mit PPMS bleiben Anwender hinsichtlich der technischen und organisatorischen Gestaltung ihrer Informationsverarbeitung flexibel. Grundlage der PPMS-Technologie ist die offene Systemwelt. Offen für den Einsatz unter unterschiedlichen UNIX-Varianten, Windows NT und Linux auf allen wichtigen Hardwareplattformen und in Client/Server-Architekturen. Ein PPMS-eigenes Datenbankmanagement-System oder auch andere marktgängige Datenbanksysteme verwalten und koordinieren die gemeinsame Datenbasis, auf die alle Anwender zugreifen.


Mehrsprachigkeit

Neben der deutschen Version steht PPMS auch in Englisch, Französisch, Spanisch, Polnisch und Russisch zur Verfügung. In internationalen Unternehmen kann PPMS auch mit mehreren Sprachen gleichzeitig eingesetzt werden.


NEU: PLANTA Project 390

PLANTA Project 390 bietet prozessorientiertes Projektmanagement nach DIN-Norm 69901-2. Die neue, komplett überarbeitete Oberfläche ermöglicht intuitives Arbeiten, komfortable Bedienung und workflow-orientierte Panel-Technologie. Positiver Nebeneffekt: rasche Einarbeitung und reduzierter Schulungsaufwand

Unternehmensweites Projektmanagement mit PLANTA-Software

PLANTA Portfolio
Systematische und strategieorientierte Planung und Steuerung des Projektportfolios
Auswahl der „richtigen“ Projekte anhand der Unternehmensstrategie
.

PLANTA Project
Steuern aller Projekte des Unternehmens von der Projektidee bis zum archivierten Projekt
Rollenbasierte Multiprojektmanagement-Software
. Effiziente und übersichtliche Ressourcenplanung über alle Projekte.

PLANTA Request
Projektbezogenes Management von Anfragen, Anforderungen und Change Management. Aufträge einplanen, priorisieren, bearbeiten, Status verfolgen.

PLANTA Sales
Sales & Ordering
Vertriebsoptimierung durch gezieltes Lead Management und CRM
Kaufmännische Angebots- und Auftragsverwaltung: gleiche Datenbasis für Marketing, Sales, Support
.
Knowledge Base & Skills
Content Management System zur automatischen Generierung von Websites und Erstellung von Handbüchern, Optimieren der Autoren- und Übersetzungsarbeit
Skills und Training: Einsatz der Mitarbeiter mit dem richtigen Wissen für die jeweilige Aufgabe
.


Erweiterte Produktinformationen
  Plattformen
Windows
95/98/Me
Windows
NT / 2000
Windows XP Unix Linux Mac OS
9.xx
Mac OS
X
  Sprachen
Deutsch Englisch Französisch Spanisch Italienisch
  Dokumentationen
Online Dokumentation Technische Dokumentation
  Supportmöglichkeiten
Hotline Internet
Systemanforderungen: Client: Windows 2000/2003/XP; Server: Windows 2000/2003, UNIX, Linux; Datenbank: PPMS-Datenbank, Oracle, Microsoft SQL-Server
Netzwerkfähig:
Client / Server:
Internetintegration:
Schulungen notwendig:
Anzahl Installationen: 455
Erstinstallation: 01 . 06 . 1980
Download Demoversion: download starten
  k.A.
[zurück]

Anbieter / Hersteller
PLANTA Projektmanagement-Systeme GmbH
Bunsenstraße 14
76135 Karlsruhe
(0721) 8281111
(0721) 8281115
info@planta.de
www.planta.de
Gründungsjahr: 1980
Anzahl Mitarbeiter:
55
Anzahl Standorte: 2
Standorte:
D-Karlsruhe, CH-Winterthur
Implementierungs-
partner:
Rudi Brenner IT Solutions
Referenzen: Auszug aus der Kundenliste siehe www.planta.de, Rubrik Referenzen
Produktseite besuchen
[ 1 weiteres Produkt von PLANTA Projektmanagement-Systeme GmbH vorhanden]    
[zurück]









Anwenderberichte

Produktbroschüren/Datenblätter



News von PLANTA Projektmanagement-Systeme GmbH
PLANTA qualifiziert sich für internationalen PPM-Software-Report [09.06.2016]
... weiter
Versicherungen vertrauen PLANTA [26.09.2014]
... weiter
Erfolgreiche Einführung von MPM-Software [11.06.2014]
... weiter
PLANTA punktet erneut im Tool-Vergleich [19.02.2014]
... weiter
Neukunden verschiedenster Branchen entscheiden sich für PLANTA Project [27.01.2014]
... weiter

2018 © managementsoftware.com