IBK zieht positive CONTROL-Bilanz

Die IBK - System- und Softwarehaus GmbH äußerte sich in München sehr zufrieden über die erstmalige Teilnahme an der Messe für Qualitätssicherung CONTROL 2001 in Sinsheim. Geschäftsführer C.-Andreas Dalluege: "Wir haben mit unserem Partner c.a.r.s. auf einem Gemeinschaftsstand eine neue Generation von TQM-Produkten vorgestellt. Dabei handelte es sich in erster Linie um die "FIT ME®" Serie, die c.a.r.s.-eigene Produktfamilie an Schulungsprogrammen. Die Resonanz auf unsere Produkte hat uns sehr gefreut."

Können-Wollen-Dürfen' ist das Motto des ersten deutschen, lauffähigen WBT/E-Learning Programms für Managementthemen. Durch einen Pre-Test und eine Selbsteinschätzung (RANK-ME) wird der Lernbedarf jedes Einzel-nen ermittelt. Dieser Bedarf wird dann in dem Lernmodul (TEACH-ME) durch gezielt ausgewählte Lernpfade gedeckt. Nach dem Lernmodul wird der Lern-erfolg in einer Wissensabfrage (CHECK-ME) getestet. Ab Juni 2001 sind "FIT ME®" Schulungsprogramme zu folgenden Themen erhältlich: DIN EN ISO 9001:2000, Umweltschutz, Arbeitssicherheit, QS 9000, VDA 6.1/6.4, TQM, EFQM, Kommunikationstechniken, Konfliktmanagement, PokaYoke, FMEA, 7Q/7M und QFD.

Ergänzt werden die Schulungsprogramme durch die Managementsoftware-produkte der IBK. Dabei ist vor allem die GOA-WorkBench® zu nennen, die zur Zeit einzige von der European Foundation for Quality Management (EFQM) anerkannte Software zur Unterstützung der TQM-Implementierung nach dem Business Excellence Modell.

Andere Module der GOA-WorkBench® umfassen Programme zur Erhebung der Kunden- und Mitarbeiterzufriedenheit, sowie die elektronische Umsetzung des "Fit für Spitzenleistungen"-Konzepts der Liechtensteiner TRIGONUM AG. Hierbei handelt es sich um eine vereinfachte Variante des EFQM Excellence Modells für den Einsatz im Mittelstand. Die konsequente Umsetzung dieses Verfahrens in der 70 Mitarbeiter zählenden Ospelt Haustechnik AG führte dazu, dass diese bereits im ersten Anlauf als Finalist für den diesjährigen ESPRIX (Schweizer Qualitätspreis) ausgewählt wurde.

Universitäten die TQM/EFQM als festen Bestandteil Ihrer Vorlesungen haben, konnten sich auf der CONTROL 2001 auch um eines der 10 Programmpakete im Wert von insgesamt rund 300.000 EUR bewerben, die von c.a.r.s., IBK und TRIGONUM gemeinsam gestiftet wurden. Die Entscheidung über die ausgewählten Universitäten wird in Kürze fallen.

C.-Andreas Dalluege: "Besonders schön für uns war es, dass die Redaktion der QE die GOA-WorkBench® zum Produkt des Tages ausgewählt hat - immerhin haben wir uns zum ersten Mal auf das Parkett der CONTROL gewagt, und dann gleich solch eine Auszeichnung!

Sehr positiv war insgesamt aber auch das große Interesse der Besucher an unseren täglichen Schwerpunktthemen - u.a. Business Excellence, Qualitätsnormen, Elektronische Befragungs- und Assessmenttools sowie betriebliche TQM-Umsetzung - für die ausgewählte Fachleute von c.a.r.s. und IBK am Messestand Rede und Antwort standen."

Zurück